Zürich - Schweiz (18.-20.01.2017) / Zurich - Switzerland (January 18-20, 2016)

 
  Besucher / Visitors (Zürich - Schweiz / Zurich - Switzerland) :    Heute / Today : 2   Gestern / Yesterday : 1   Gesamt / Total : 173




1. Tag in Zürich


Vom 17. bis 20. Jänner 2017 fand in Davos das Weltwirtschaftsforum 2017 (WEF 2017) statt.
Die Anreise viele Gäste erfolgt über den Flughafen Zürich. Während der 4 Tage organisierte
das Buchairshop Glattbrugg wie jedes Jahr geführte Vorfeldtouren. Wie schon im Vorjahr nützte
ich diese Gelegenheit und buchte 3 Vorfeldtouren.

Die Anreise erfolgte nach Zürich erfolgte dieses mal mit dem Auto. Bereits am 18. Jänner
gegen 02:00 Uhr früh machte ich mich auf die rund 800 Kilometer lange Autofahrt zum
schweizer Flughafen. Bereits kurz nach 10:30 Uhr war ich in Zürich angekommen. Das
Wetter war leider sehr schlecht - zu leichtem Schneefall kam teils auch noch dichter
Nebel. Der erste Stopp war im Parkhaus 6, da ich von dort zumindest die Flugzeugem,
die auf Runway 14 landeten beim Rollen fotografieren konnten. Der Start erfolgt von
Runway 10 und 16, der vom P6 zur bediengt einsehbar ist. Leider war der Nebel aber
zu stark und ich entschloss mich nach rund 30 Minuten in das Parkhaus 3 zu fahren.

Vom Parkhaus 3 hat man gute Sicht auf das Vorfeld und auch auf die Whiskey-Standplätze,
wo auch zahlreiche Regierungsmaschinen abgestellt waren. Die nächste Stunden blieb
ich somit im Parkhaus 3 und fotografierte die zahlreichen Besucher. Highlight waren die
beiden Boeing 757 der US-Regierung.

Am Nachmittag fuhr ich das zum nahen NH Zurich Airport Hotel, wo ich für 2 Nächte
gebucht hatte. Meiner erste WEF2017 Vorfeldtour war eine Nachttour, die um 18:00 Uhr
startete. Glücklicherweise wurde der Nebel im laufe des Tages geringer, wodurch ich
zumindest bei den Nachtfotos einige gute Bilder machen konnte. Nicht nur WEF Besucher
wurden während der Tour angefahren, sondern auch der normale Linierverkehr konnte
fotografiert werden. So beispielsweise eine Royal Air Maroc 737-800 in Sonderlackierung
oder auch eine gerade zum Gate rollender Airbus A330-300 von Edelweiss Air. Die
Tour dauerte 2 Stunden und war, wie immer, sehr gute organisiert. Da es aber an
diesen Abend -6 Grad hatte, war ich sehr forh endlich ins Hotel zu kommen.



Hier einige Bilder vom ersten Tag meines WEF 2017 Ausfluges nach Zürich ...



Auf nachfolgendem Link sind alle Bilder vom 18. Jänner zu sehen ...




... und hier noch alle Bilder, die ich während der Vorfeldtour am 18. Jänner gemacht habe.



2. Tag in Zürich

Leider war das Wetter am 2. Tag auch nicht besser - stark bewölkter Himmel und teilweise
dichter Nebel machten das Fotografieren nicht einfacher. An diesem Tag startete ich mit meiner
2. Vorfeldtour bereits um 10:00 Uhr. Wir fuhren wieder mit einem Bus am Flughafengelände hin
und her, um die begehrten WEF-Besucher vor die Linse zu bekommen. Nach dem wir die Vorfeld-
positionen D besichtigt hatten und auch einige Bilder bei SR-Technics machen konnten, fuhren
wir direkt zur Halteposition bei Runway 28, welche gerade für Starts genutzt wurde. Nach rund
30 Minuten ging es zum Terminal E, wo wir die Gelegenheit hatten, direkt bei Gate E19 alle
Flugzeuge aus nächster Nähe zu fotografieren, die soeben auf Runway 14 gelandet waren.
Diese Position gefiel wir persönlich während dieser Tour am besten, dann man nicht nur die
kleineren Business Jets der WEF Besucher, sondern auch die Widebodies wie A330, A340 und
B777 hautnah erleben konnte. Am Betonboden der Vorfeldposition werden einem erst die enorem
Ausmaße dieser Flugzeuge bewusst. Nach Ende der Tour gegen ca. 12:00 Uhr nutzte ich die
Gelegenheit und blieb auf der Besucherterrasse am Terminal B. Von hier aus konnte ich auch
einen A340-600 der Azerbaidschan Airlines beim Start bewundern, der ebenfalls zur WEF 2017
mit einer Delegation aus Baku angereist war. Abschließend machte ich im Parkhaus 3 noch
ein paar Bilder, bevor ich die Tag noch mit Fotos direkt im Landeanflug auf Runway 14
abschließen konnte.


Hier einige Bilder vom zweiten Tag in Zürich ...



Auf nachfolgendem Link sind alle Bilder vom 19. Jänner zu sehen ...

.

... und hier noch alle Bilder, die ich während der Vorfeldtour am 19. Jänner gemacht habe.

.



3
. Tag in Zürich


Am 3. und letzten Tag meines Aufenthaltes in Zürich wurde das Wetter noch schlechter,
wie an den beiden Tagen zuvor. Zum Nebel kam nun auch noch starker Schneefall hinzu.
Meine letzte Vorfeldtour war von 12:45 bis 14:45 Uhr angesetzt. Danach stand auch noch
die 10-stündige Heimfahrt am Programm. Aufgrund des Wetters überlegte ich sogar, an
der Vorfeldtour nicht mehr teilzunehmen und gleich mit der Heimfahrt zu starten. Letztlich
entschloss ich mich doch noch für einen Besuch am Flughafen und als ich dann im Parkhaus
stand, war mein Entschluss fix, doch an der Tour teilzunehmen. Bei dieser Tour waren wieder
ein Stopp bei Terminal E direkt am Gate E19, wie schon am Vortag, dabei. Dieses Mal konnten
die Spotter aber nahezu 1 Stunden lang an diesem Spot fotografieren und somit war ein Bild
von jedem auf Runway 14 landenden möglich. Am Gate E23, welches direkt neben E19 liegt,
war noch die Swiss Boeing 777-3DE(ER) mit der Registrierung HB-JNA geparkt, welche die
Faces of Swiss Bemalung trägt. Sie sollte als Flug Swiss 40 nach Los Angeles an diesem Tag
unterwegs sein. Weitere Highlights waren ein Airbus A319 der Ukrainischen Regierung und
unzählige BIZ-Jets. Weiter ging es mit einem Stopp beim Haltepunkt zur Runway 28. Abschluss
der Tour war noch ein Halt bei SR Technics, wo 2 Airbus A330 geparkt waren, die in kürze an
Turkish Airlines ausgeliefert werden. Nach Ende der Tour, ging ich noch eine Kleinigkeit Essen,
bevor ich die anstrengende Heimreise antrat. Nach rund 9 Stunden war ich dann wieder
zu Hause angekommen.



Hier einige Bilder vom dritten Tag in Zürich ...



Auf nachfolgendem Link sind alle Bilder vom 20. Jänner zu sehen ...

.

... und hier noch alle Bilder, die ich während der Vorfeldtour am 20. Jänner gemacht habe.

.


Obwohl das Wetter an allen 3 Tagen nicht optimal war - aber mit dem muss man im Jänner
rechnen - war das WEF 2017 wieder ein Erfolg. Flugzeuge, die man sonst nicht, oder nur
mit Hindernissen vor die Linse bekommt, kann man in Zürich mit den buchair Shop Touren
aus nächster Nähe betrachten. Sollte es 2018 wieder die Möglichkeit geben, an den Touren
teilzunehmen, werde ich diese Gelegenheit sicher nutzen. Auch für Spotter, die nicht unbedingt
die Businessjets fotografieren wollen, zu den auch ich gehöre, bieten die Ramptouren jede
Menge Möglichkeiten den normalen Flugverkehr aus nächster Nähe zu knsipsen ...

 

Über Kommentare zum Bericht würde ich mich freuen.
Bitte das nachfolgende Formular verwenden ...


CMS Frog

Nachfolgend nochmals die Flugzeugbilder, die ich während der Reise gemacht habe ...