Zürich - Schweiz (19.-20.01.2016) / Zurich - Switzerland (January 19-20, 2016)

 
  Besucher / Visitors (Zürich - Schweiz / Zurich - Switzerland) :    Heute / Today : 1   Gestern / Yesterday : 2   Gesamt / Total : 497


Vom 20. bis 23. Jänner 2016 fand in Davos das Weltwirtschaftsforum 2016 (WEF 2016) statt.
Die Anreise viele Gäste erfolgt über den Flughafen Zürich. Während der 4 Tage organisierte
das Buchairshop Glattbrugg wie jedes Jahr geführte Vorfeldtouren. Diese Gelegenheit nutzte
ich und buchte 2 Touren am 20. Jänner - eine bei Tageslicht und die zweite bei Nacht.

Die Anreise erfolgte nach Zürich erfolgte dieses mal mit dem Auto. Bereits am 19. Jänner
gegen 01:00 Uhr früh machte ich mich auf die rund 770 Kilometer lange Autofahrt zum
schweizer Flughafen. Bereits kurz nach 09:00 Uhr war ich in Zürich angekommen. Das
Wetter war leider sehr schlecht - zu leichtem Schneefall kam teils auch noch dichter
Nebel. Nichts desto trotz ging ich zuerst zur Besucherterrasse am Terminal B. Ich hoffte
wenigstens einen einigermaßen brauchbaren Blick auf die Flugzeuge am Vorfeld bzw.
beim Start von Runway 16. Doch schon die Sicht auf das Vorfeld war alles andere als
gut, vom Blick auf die startenden Flugzeuge auf Runway 16 ganz zu schweigen.
Also entschloss ich mich zum Heligrill - dem bekannten Spotterpunkt - zu fahren.

Glücklicherweise war die Sicht von dort etwas besser. Es waren auch unzählige
Spotter vor Ort, da eine Abstellposition für Regierungs- und Geschäftsflugzeuge
direkt beim diesem Punkt lag. Das Wetter besserte sich leider während des ganzen
Nachmittags nicht, teilweise schneite es sogar sehr stark.

Am späteren Nachmittag fuhr ich zunächst ins Hotel, dem Park Inn nahe des Heligrill,
um mich etwas zu wärmen und mein Gepäck in das Zimmer zu bringen. Danach
fuhr ich nochmals zum Heligrill, wo ich noch die Ankunft einiger interessanter
Flugzeuge beobachten konnte. So kam beispielsweise der türkische Regierungs
Airbus A330 oder 2 Fluzeuge mit koreanischer Registrierung. Diese beiden Flugzeuge,
ein Airbus A319 und eine Boeing 737 sollte rund 1 Stunden später auch wieder
Richtung Basel starten. Danach fuhr ich zurück zum Hotel.


Hier einige Bilder vom ersten Tag meines WEF 2016 Ausfluges nach Zürich ...



Auf nachfolgendem Link sind alle Bilder vom 19. Jänner zu sehen ...






Leider war das Wetter am 2. Tag noch schlechter, der Nebel noch dichter als am Vortag.
Nach einem kurzen Aufenthalt beim Heligrill, fuhr ich danach wieder zu Besucherterrasse am
Terminal B. Die erste Tour, die ich gebucht hatte startete um 13:15 Uhr. Bis dahin war noch
genügend Zeit, um einige Flugzeuge am Vorfeld zu fotografieren. Kurz nach 13:00 Uhr ging
ich schließlich zum Tourschalter, wo schon zahlreiche Spotter warteten. Ausgrüstet mit gelber
Warnweste und Visitor-Aufkleber stand auch schon der Tourbus zum Einsteigen bereit.
Eines sei schon vorweggenommen - die Touren waren sehr gut organisiert. Es wurde nicht
stur eine Route am Vorfeld gewählt, sondern spontan auf landende Flugzeug bzw. sich
änderende Situationen am Vorfeld eingegangen. Weiters war genügend Zeit vorhanden,
um die richtige Position bei den Flugzeugen zu finden und die Bilder zu machen. Hightlights
während der 2-Stunden Tour waren einige Regierungsflugzeuge und der Start einier 767
der Azerbaidschan Airlines sowie der Start einer Cathay Pacific 777, die bei SR Technics zum
Check war. Leider waren die 2 Stunden rasch wieder vorbei und der Bus brachte uns wieder
zurück zum Terminal. Ich freute mich schon sehr auf die Tour während der Nacht. Da bis
dahin noch Zeit war - die Nachttour startete um 18:00 Uhr, stärkte ich mich noch etwas
und holte schließlich noch das Stativ, um auch für die Nachtbilder gerüstet zu sein.


Hier einige Bilder während der Tour am Nachmittag ...



Um 18:00 Uhr war dann Beginn der Nachttour. Wieder ausgestattet mit Warnwesten gingen
wir zum Bus, der bereits wieder beim Terminal B wartete. In rund 2 Stunden fuhren wir
sämtliche Parkpositionen der geparkten Flugzeuge ab, um wunderschöne Nachtaufnahmen
machen zu können. Dabei konnte ich einen A319 der Azerbaidschan Airlines in VIP-Konfiguration,
sowie einige US-Regierungsflugzeuge fotografieren. Auch der A310 der kanadischen und der
A330 der türkischen Regierung waren Ziel der Tour. Wie auch schon am Nachmittag vergingen
die 2 Stunden sprichwörtlich wie im Flug. Abschließend sei erwähnt, das sich der Preis einer
Tour mit 30 CHF auf jedenfall auszahlt. Ich werde 2017 hoffentlich wieder in Zürich dabei sein.



Nachfolgend noch einige Bilder während der Nachttour ...


Die Nachttour endete kurz nach 20:00 Uhr. Becor ich die anstrengende Heimfahrt antrat,
stärkte ich mich noch im Terminal mit einer Kleinigkeit. Gegen 21:00 Uhr war es dann soweit,
die 8 Stunden Fahrt Richtung Heimat konnte wieder beginnen. Gegen 05:00 war ich dann
auch wieder zu Hause. Trotz sehr anstrengender Hin- und Rückfahrt und dem doch nicht
wirklich schönem Wetter - mit dem muss man im Jänner allerdings rechnen - würde ich
einen Ausflug zum WEF jederzeit wieder machen. Mal sehen, eventuell kann ich mir für
das Jahr 2017 wieder Plätze auf den Rundfahrten sichern. Die sind ja leider immer sehr
schnell vergriffen.

 

Über Kommentare zum Bericht würde ich mich freuen.
Bitte das nachfolgende Formular verwenden ...


CMS Frog

Nachfolgend noch die Flugzeugbilder, die ich während der Reise gemacht habe ...