München - Deutschland (20.-23. Juli 2009) / Munich - Germany (July 20 to 23, 2009)

 
  Besucher / Visitors (München / Munich) :    Heute / Today : 1   Gestern / Yesterday : 1   Gesamt / Total : 1785

Da ich von 21.-23. Juli 2009 zu einer Schulung nahe des Flughafen München eingeladen war, war natürlich auch naheliegend, einge Stunden am Airport
zu verbringen und wieder zahlreiche Bilder zu machen. Kurzerhand entschloss ich mich, schon am 20. Juli nach Hallbergmoos zu fahren. Gegen 14:30 fuhr
ich los und schon gegen ca. 19:00 fotografierte ich schon die ersten Maschinen vom Besucherhügel südlich der Runway 8R/26L. Das Wetter war auch
ganz schön, lediglich das Licht wurde schon etwas schwächer. Wie fast immer , landete vor meiner Nase als ich das Auto am Parkplatz abstellte, ein A330
der Qatar Airways - kurz darauf folgte noch ein A330 der Air Berlin. Nichts dest Trotz konnte ich noch einige Widebodies - huptsächlich natürlich jene der
Lufthansa sehen. Aufgrund des schönen Wetters waren zahlreiche Besucher zum Hügel gekommen - sei es, um Flugzeuge zu fotografieren oder einfach um
dem emsigen Treiben am Flughafen zu sehen zu können. Nachdem das Licht schon zu dunke
l war, machte ich mich auf dem Weg zum Hotel. Alle Bilder vom
ersten Tag machte ich vom Besucherhügel aus. Auf der nachfolgenden Karte habe ich alle Spots, die ich besucht habe, eingezeichnet.


Karte mit allen Spotterpunkten meiner 4-tägigen München Reise ...







Nachfolgend eine kleine Auswahl der Bilder vom ersten Tag ...
(Die Bilder wurden alle am Spot 1 gemacht)

Alle Fotos vom 20. Juli findet Ihr hier




Am zweiten Tag meines München Aufenthaltes war das Wetter wunderschön. Zunächst begab ich wieder zum Besucherhügel bei
Runway 26L. Wie schon am Vortag waren wieder einige Spotter am Hügel anwesend. Ein großer Vorteil dieses Platzes ist, daß man
die Sonne nahezu den ganzen Tag im Rücken hat. EIn Nachteil ist aber, daß fast alle Lufthansa Widebodies auf sofern der Wind
von Westen kommt und die Bahnen 26L/R für Starts und Landungen aktiv sind, eben auf Runway 26R starten oder landen. Somit
hat man vom Spotterhügel an der Südbahn keine Chance, diese Flugzeuge zu fotografieren. Trotzdem verirrt sich ab und zu ein
Lufthansa A330 oder A340 auf die Südbahn. Weitere Highlights des Tages waren Qatar Airways mit A330 in neuer Bemalung,
Air Berlin mit einigen A330 sowie der Bearbus-Logojet von Germanwings. Emirates kommt, wie auch in Wien, am Nachmittag
mit Boeing 777-300(ER) aus Dubai. Am Abend wird ein 2. täglicher EK-Flug mit Airbus A330 durchgeführt. Nebenbei kommt
United Airlines 2x täglich mit Boeing 777-200, einmal aus Washington, das anderemal aus Chicago. Bis etwa 13:00 blieb ich
am Spotterhügel, bevor ich für einige Stunden zurück zum Hotel fuhr - die Sonne war doch intersiver, als ich gedacht hatte.
Auf dem Weg zurück konnte ich noch einen A340-600 der Thai Airways kurz nach dem Start fotografieren.

Am späteren Nachmittag fuhr ich wieder zurück zum Flughafen - diesesmal zum Beginn der Landebahn 26R. Dieser liegt nahe
dem Wertstoffzentrum des Flughafens, wo man auch bequem sein Auto abstellen kann. Danach sind es noch knapp 5 Minuten
bis zum Spotterpunkt bei 26R. Am späteren Nachmittag landen einige LH-Langstreckenflüge wieder in München, so zum
Beispiel aus San Francisco, Los Angeles, Seoul oder Tokio. Nach ungefähr 1,5 Stunden fuhr ich wieder zurück zum Hotel,
wo ich auch schon mit dem Bearbeiten der Fotos begann.


Hier nun einige Bilder vom zweiten Tag in München ...
(Diesesmal habe ich die Bilder bei Spot 1, Spot 3 und Spot 5 gemacht)

Alle Fotos vom 21. Juli findet Ihr hier







Der 3. Tag war gleichzeitig auch der erste Tag meiner Schulung - somit konnte ich nur am späteren Nachmittag noch kurz zum
Flughafen fahren um einige Bilder zu machen. Auch an diesem Tag fuhr ich zum Spot bei Runway 26R um die Lufthansa Groß-
raumflugzeuge bei der Landung zu sehen. Da die Sonne leider schon etwas ungünstig stand, fuhr ich nach einigen Aufnahmen
wieder zum Spotterhügel an der Südbahn. Hier konnte ich auf die Landung des Etihad Fluges aus Abu Dhabi beobachten.
Nach etwas 1 Stunde fuhr ich wieder zurück zum Hotel.


Nachfolgend eine kleine Auswahl der Bilder vom 3. Tag ...
(Die Bilder wurden am Spot 1 und Spot 3 gemacht)

Alle Fotos vom 22. Juli findet Ihr hier






Auch am 4. Tag hat ich zunächst wieder Schulung, aber am Nachmittag machte ich mich nochmals auch dem Weg zum Flughafen, bevor
es wieder Richtung heimwärts ging. Den Beginn machte ich auf der Besucherterasse im Terminal 2. Von hier aus sieht man sehr schön
auf die Flugzeuge, welche am Terminal 2 geparkt sind - hauptsächlich Star Alliance Fluglinien. Da es aber hier sehr heiss war, ver-
brachte ich nur etwa 30 Minuten auf der Besucherterasse. Mein 2. Stopp war der Besucherpark mit einem riesigen Besucherhügel.
Hier sieht man wunderschön zum Terminal 1. Leider wurde das Wetter zusehens schlechter - zunächst kam starker Wind auf und
die Wolken verdeckten rasch die Sonne. Somit fuhr ich nochmals zum Besucherhügel bei Runway 26L um noch die Landung eines
Lufthansa A340 aus Tel Aviv sowie eines Air Berlin A330 aus Windhoek in Namibia zu fotografieren. Auf dem Weg zur Autobahn
A92 konnte ich dann noch einen LH A340-600 direkt über mir sehen, der gerade im Endanflug auf Runway 26R war. Mittlerweile
regnete es auch schon sehr stark.


Nachfolgend eine kleine Auswahl der Bilder vom 4. Tag ...
(Die Bilder wurden am Spot 1, Spot 2, Spot 4 und Spot 6 gemacht)

Alle Fotos vom 23. Juli findet Ihr hier







Während der Heimreise gab es zahlreiche Unwetter, wodurch oftmals Äste sogar auf der Autobahn lagen. Zwischen Wels und Linz
Lag sogar ein ganzer Baum auf der Autobahn, dem ich gerade noch ausweichen konnte ...


Die 4 Tage in München waren sehr angenehm - das Wetter spielte glücklicherweise fast jeden Tag mit.