London - Großbritannien (18.-21.08..2014) / London - United Kingdom (August 18-21, 2014)

 
  Besucher / Visitors (London - Großbritannien / London - United Kingdom) :    Heute / Today : 1   Gestern / Yesterday : 1   Gesamt / Total : 1029



Mit einigen Bonusmeilen, die ich bei Miles & More noch hatte, plante ich im August 2014 einen mehrtägigen
Spottertrip nach London-Heathrow. Ich war zwar schon mehrmals 1-2 Tage auf Europas größtem Flughafen
zum Fotografieren, aber dieses Mal sollten es 4 Tage sein. Somit war auch gesichert, das es zumindest den
ein oder anderen Tag mit dem Wetter passen sollte. Weiters konnte ich dadurch die Flugzeuge auch an
anderen Positionen fotografieren und nicht alle vom selben Punkt.


Am 18. August war es dann soweit - mit Flug Austrian 451 nach London-Heathrow begann die Tour bereits
sehr früh am morgen. Gebucht hatte ich die Flüge wieder in der Business Class. Geflogen wurde mit einem
Airbus A321-211 mit der Registrierung OE-LBD. Der Start in Wien erfolgte pünktlich auf Runway 29 Richtung
Westen. Hinweg über Österreich, Deutschland, Belgien und dem Ärmelkanal erreichten wir schließlich die
Küste Großbritanniens. Nach ein paar obligatorischen Warteschleifen erfolgte die Landung in Heathrow auf
Runway 27R. Wir waren übrigens an diesem Morgen eines der letzten Flugzeuge, welches vor 09:00 Uhr
Ortszeit auf 27R landete. Danach erfolgte pünktlich auf die Minute der Wechsel auf 27L, welche bis 15:00 Uhr
Ortszeit für Landungen in Betrieb war. Diese Vorgangsweise steht in London an der Tagesordnung.


Nachfolgend einige Bilder vom Flug nach London-Heathrow ...




Als Hotel hatte ich wie schon im Jahr 2010, als wir mit dem Air France A380 von London nach Paris geflogen
sind, das Jury's Inn direkt am Hatton Cross. Die Lage ist traumhaft, zum bekanntesten Spot, dem Punkt an
der Myrtle Avenue sind es gerade mal 10 Minuten Fußweg. Zu Landebahn 27R geht man ebenfalls 5-10
Minuten. Des weiteren kann man vom Hatton Cross aus die kostenlosen Busverbindungen um den Flughafen
nutzen und kommt so auch rasch und bequem zu den Spots an den Runways 09L/R, bzw. zum Terminal 5.
Glücklicherweise war das gebucht Zimmer sogar schon ab 10:00 Uhr verfügbar, wodurch ich meine Sachen
in das Zimmer brachte und mich fertig für den ersten Marsch zur Myrtle Avenue machte.

Jeder, der schon mal in London-Heathrow fotografieren war kennt die Typenvielfalt, die dort zu bestaunen
ist. Auch exotische Airlines, wie beispielsweise Royal Brunei, Kenya Airways, Aeromexico, die man sonst in
Europa nur selten sieht, stehen in London an der Tagesordnung. Auf von den Flugzeugen, die London
anfliegen ist alles dabei - natürlich werden auch in London die Veteranen wie MD-11 und 747-200, 300
seltener, dafür kann man 5 verschiedene Airlines, die Heathrow mit A380 bedienen, sehen. Mittlerweile
ist mit Qatar Airways eine weitere Fluggesellschaft dazu gekommen.

Bis rund 14:30 Uhr blieb ich an der Myrtle Avenue, das Wetter wechselte zwar ein paarmal, aber ich war und
bin von London schon ganz anderes gewöhnt. Danach marschierte ich rund 20 Minuten bis zu den BA-Hangars,
von wo man sehr gute Sicht auf die Landungen auf Runway 27R hat, welche ab 15:00 Uhr in Betrieb war.
Gegen 18:00 Uhr wurde dann das Wetter wieder etwas schlechter, außerdem holte mich schön langsam der Schlaf
ein, wodurch ich beschloß, wieder in das Hotel zu gehen. Nach einem sehr guten Abendessen in Restaurant,
suchte ich mir noch zu allen Flugzeugen des heutigen Tages die dazugehörigen Destinationen aus dem Internet.


Bilder vom ersten Tag in London-Heathrow ...

Durch Auswahl der Spotterposition auf der Karte findet man alle Bilder zu diesem Punkt vom ersten Tag ...




Der zweite Tag begann wie der erste geendet hatte - mit einem sehr guten Frühstück!
Danach machte ich mich auf dem Weg zum Hatton Cross, wo ich mit dem Bus (Linie 482) zum Terminal 5. Auf der
obersten Etage kann man wunderbar die Flugzeuge, welche auf 27R starteten, fotografieren. Einziger Nachteil
ist, dass die kleineren Maschinen, oder solche die nur leicht beladen sind, schon relativ hoch sind. Ein A380 der
Singapore Airlines, der aber von London nach Singapur fliegt, oder Malaysian nach Kuala Lumpur haben genau
die richtige Höhe, wenn sie den Terminal 5 erreichen. Hier verbrachte ich den ganzen Vormittag und blieb bis
rund 14:00 Uhr. Zu dieser Zeit startete nämlich Qantas mit einem Airbus A380 von London via Dubai nach
Melbourne. Nach dem Emirates und Qantas nun sehr eng zusammen arbeiten, sind Qantas Flugzeuge in Europa
mittlerweile eine Seltenheit geworden - vom A380 der australischen Airline ganz zu schweigen.



Nach dem zwischen 09:00-15:00 Uhr Runway 27R für Starts verwendet wurde, war sie ab 15:00 Uhr für Landungen
vorgesehen. Ich fuhr wieder mit dem Bus zum Hatton Cross, wo ich anschließend noch knapp 10 Minuten Fußmarsch
bis zum Punkt an der 27R kam, auf mich nahm. Leider war das Wetter nicht besonders - die Lichtverhältnisse waren
alles andere als 'spotterfreundlich', aber wie das in London so ist, kann ich das von der einen auf die andere Minute
ändern. So war es dann auch - und nicht nur einmal sondern gleich mehrmals wechselte das Wetter.

Es waren am Nachmittag auch ein paar 'Highlights' zu sehen. So zum Beispiel eine 787-8 der mexikanischen
Aeromexico und etwas später auch von Ethiopoian. Air China waren mit einer 777-300 in Sonderbemalung zu
sehen. Man kann hier gar nicht alle aufzählen - die Bilder zeigen bestimmt mehr ...

Am Abend war ich wieder damit beschäftigt, die Destinationen der jeweiligen Flugzeuge zusammen zu suchen.


Bilder vom zweiten Tag in London-Heathrow ...


Durch Auswahl der Spotterposition auf der Karte findet man alle Bilder zu diesem Punkt vom zweiten Tag ...



Am 3 Tag meines Ausfluges machte ich mich frühmorgens wieder auf dem Weg zum Terminal 5. Das Wetter
hätte nicht besser sein können - wunderbarer blauer Himmel. Bereits nach wenigen Minuten konnte ich den
ersten Airbus A380 beim Start fotografieren. Emirates hob von Runway 27R Richtung Dubai ab.

Als ich schon einige Bilder gemacht hatte, gesellte sich ein weiterer Spotter zu mir. Hans Ullrich, kurz Ulli
genannt waren einen Tag nach London gekommen. Nachdem Unterhaltungen immer gut tun, verbrachten
wir den weiteren Tag gemeinsam an den diversen Spotterpunkten. SOmit war der Tag sehr kurzweilig.

Wir warteten noch auf den Start des Malaysian A380 nach Kuala Lumpur, bevor wir wieder zum Bus gingen
und zur Myrtle Avenue fuhren. Dort konnten wir dann die Landung eines weiteren A380, jenem der Qantas
aus Melbourne via Dubai, beobachten. Pünktlich um 15:00 Uhr wurden wieder die Bahnen gewechselt und
so gingen wir zum Punkt an der 27R (Spot 2). Ullis Flug startete am späteren Abend, ich begleitet ihn noch
bis Hatton Cross, wo ich dann nochmals den Bus Richtung Terminal 5 wählte. Ich wollte der ein paar Bilder
von den startenden Maschinen auf Runway 27L machen. Durch die Abendsonne entstanden so ein paar
schöne Fotos. Kurz vor 20:00 Uhr beendete ich schließlich auch den 3 Spottertag in Heathrow und fuhr
zurück zum Hotel.


Bilder vom dritten Tag in London-Heathrow ...


Durch Auswahl der Spotterposition auf der Karte findet man alle Bilder zu diesem Punkt vom dritten Tag ...



Der vierte Tag in London begann wieder mit strahlend blauem Himmel mit ein paar Wolken. Ich beschloß, den
letzten Tag an der Myrtle Avenue (Spot 1) zu verbringen. Da ich um rund 14:00 Uhr wieder zum Terminal
mußte, um meinen Flug am Nachmittag zu bekommen, war dies die beste Wahl. Weiters war für Vormittag
wieder eine Boeing 777-300 der Air New Zealand mit einer Lord of the Rings Bemalung angekündigt. Das
Wetter blieb auch fast den ganzen Vormittag wunderschön - lediglich ein paar Mal schoben sich Wolken vor
die Sonne - leider auch bei der Landung eines Emirates A380 und auch bei der 777-300 der Air New Zealand.
Um rund 13:30 Uhr machte ich mich schließlich auf den Weg zum Jurys Inn, um das Gepäck abzuholen und
zum Flughafen zurück zu fahren. Die Zeit bis zum Abflug machte ich es mir in der Lounge gemütlich und
bearbeitete gleich einige Bilder vom Vormittag.


Bilder vom vierten Tag in London-Heathrow ...


Durch Auswahl der Spotterposition auf der Karte findet man alle Bilder zu diesem Punkt vom vierten Tag ...




Das Boarding für Flug OS 0462 nach Wien startete gegen 14:45 bei Gate B29. An diesem Tag war ein
Airbus A320-214 mit der Registrierung OE-LBT auf der Strecke im Einsatz. Nach dem Pushback vom Gate
dauerte es noch rund 20 Minuten bis zum Start auf Runway 27L. Die Zeit nutzte ich, um Flugzeuge zu
fotografieren, die - wie wir auch selbst - auf den Start warten mussten. Dabei konnte ich auch noch ein
Bild einer abgestellten Concorde direkt bei Runway 27L machen.

Der Start erfolgte gegen 15:30 auf Runway 27L Richtung Westen, wo es in einer Linkskurve Richtung
europäischem Festland ging.
Über Belgien, Deutschland und Tschechien erreichten wir schließlich wieder
Österreich. Die Landung erfolgte nahezu pünktlich auf Runway 34.


Nachfolgend einige Bilder vom Flug nach Wien ...

.





Über Kommentare zum Bericht würde ich mich freuen.
Bitte das nachfolgende Formular verwenden ...


CMS Frog

Nachfolgend noch die Flugzeugbilder, die ich während der Reise gemacht habe ...