Kos - Griechenland (29.08. - 05.09.2012) / Kos - Greece (2012-08-29 - 2012-09-05)

 
  Besucher / Visitors (Kos-Griechenland / Kos-Greece) :    Heute / Today : 1   Gestern / Yesterday : 1   Gesamt / Total : 2683




Ende August, Anfang September verbrachten wir eine Woche auf der Insel Kos. Am 29. August ging es schon früh morgens
zum Flughafen Wien, wo um 05:05 unser Flug Niki 2908 abheben sollte. Bereits am Vorabend hatten wir das Gepäck einge-
checkt, damit der Abflug etwas entspannter erfolgen sollte. Am Weg zum Gate C42 konnten wir bereits unserer Flugzeug
für die Reise nach Kos sehen. Am Gate war ein Airbus A320-214 mit der Registrierung OE-LEB geparkt. Pünktlich starten
wir auf Runway 16 Richtung Süden.

Der Flug führte uns über Ungarn, Serbien und Mazedonien nach Griechenland. Die Landung erfolgte in Kos auf Runway 32.
Der Flug war angenehm, wenn gleich auch das Platzangebot eher gering war. Den beiden Kinder gefiel es auf jedenfall ...


Hier einige Bilder vom Flug nach Kos Hippokrates ...


Nachfolgend noch eine Grafik der Flugroute von Wien nach Kos
(Quelle: www.flightradar24.com)


Nach dem wir unser Gepäck im Empfang genommen hatten marschierten wir auch schon Richtung Ausgang, wo wir
bereits durch die örtliche Reiseleiterin erwartet wurden. Der Bustransfer in unser Hotel - Aquis Marine Resort -
dauerte knapp 45 Minuten. Das Hotel verfügt über ein weitläufiges Gelände mit zahlreiche Pools und auch einigen
Wasserrutschen. Wir mußten ca. 1 Stunde auf unser Zimmer warten. Danach ging es natürlich gleich Richtung
Pool, wo auch schon die ersten Rutschen von den Kindern getestet werden mußten ...

Direkt am Pool gab es ein Piratenschiff, in dem eine Poolbar untergebracht war. Mit zahlreichen Cocktails ließ
es sich ganz gut leben. Für die Kinder hatte das Hotel mit Eis vorgesorgt. Am ersten Tag war der Wind noch
relativ stark und die Wellen im Meer sehr hoch. Leider war der Strand durch die starken Wellen und Stürme
der letzten Jahre arg in Mitleidenschaft gezogen worden. Von Sandstrand war weit und breit nichts mehr zu
sehen. Dies tat der guten Stimmung allerdings keinen Abbruch, da die Rutschen für einiges entschädigten.


Nachfolgend zahlreiche Bilder vom Hotel und dem Wasserpark ...



Inselrundfahrt

Kos-Stadt

Natürlich wollten wir im Urlaub auch die Insel Kos etwas kennenlernen. Dazu bot sich eine Inselrundfahrt förmlich an.
Zunächst fuhren wir mit dem Bus nach Kos Stadt. Am Hafen angekommen erzählte die Reiseleiterin von der Gschichte
Kos's. Danach gingen wir zur Platane des Hippokrates, die über 2.400 Jahre alt sein soll. Weiter marschierten wir
anschließend zum Marktplatz der Stadt, wo bereits geschäftiges Treiben herrschte. Nach dem uns wieder einige
Details näher gebracht wurden, hatten wir dann noch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Wir entschlossen
uns den Hafen mit den zahlreichen Fischerbooten und der Fähren anzusehen. Entlang des Hafens reiht sich eine
Taverne an die andere, versteckt zwischen riesigen Bäumen.


Fotos vom ersten Teil der Rundfahrt - Die Stadt Kos ...




Asklepion - ältestes antikes Sanatorium

Die 2. Station der Rundfahrt war das Asklepion nahe der Stadt Kos. Hierbei handelt es sich um das älteste griechische
Sanatorium der Antike. Es ist dem Gott Asklepios geweiht. Die Bauten ziehen sich über 3 Etagen und sind von zahlreichen
Stufen und Säulen umgeben. In der Antike wurde den Kranken hier her gebracht, wovon viele auch geheilt wurden.
Von der obersten Etage hat man eine wunderbare Sicht auf die Insel, allen voran die Ortschaften Mastichari, Marmari
und Tigaki. Teilweise sind die Bauten noch in einem sehr guten Zustand.


Bilder des Asklepion - dem ersten antiken Sanatorium ...



Das Bergdorf Zia


Nach dem Besuch des Asklepion fuhren wir mit dem Bus weiter in das Bergdorf Zia. In den engen Gassen tummeln sich
die Einheimischen und Touristen. Zahlreiche Tavernen am Strassenrand schmücken das Dorf sehr schön. Wir hielten in
der bekannten Taverne 'Olympia 2', wo schon Ouzo und Tzatsiki vorbereitet waren. Während der kleinen Stärkung konnte
man den wunderschönen Blick in die Ebene und zu den Nachbarinseln Pserimos, Plati und Kalymnos geniessen.
Abschließend stand noch ein kleiner Spaziergang durch den Ort auf dem Programm, bevor es mit dem Bus wieder weiterging.

Bilder des Bergdorfes Zia ...


Ölivenölproduktion auf der Insel Kos


Direkt auf der wichtigsten Strasse der Insel zwischen Kos und Kefalos befindet sich eine kleine Fabrik zu Herstellung
von Olivenöl. Hier wurde den Besuchern alle Schritte der Olivenölproduktion von der Olive selbst bis zum fertigen Öl
vorgestellt. Die Olivenernte beginnt auf der Insel Kos im November. Die Bauern bringen die Oliven zur Fabrik, wo sie
gewaschen, von Blättern befreit und gepreßt werden. Interssant ist, daß die Bauern kein Geld, sondern 10% vom Öl
Ihrer Oliven als Bezahlung erhalten. Bevor es wieder weiterging hatten wir Gelegenheit, einige Flaschen Olivenöl zu
kaufen.

Das fertige Olivenöl ...




Das Bergdorf Pyli


Vorletzer Stopp der Inselrundfahrt war im Bergdorf Pyli. Hier kann man einen Brunnen besichtigen, beim dem
trinkbares Wasser fließt. Das Wasser kommt direkt aus den Bergen und läuft durch unterirdischen Kanäle in das
Dorf. Das kühle Nass war eine angenehmen Stärkung.

Einige Bilder des Brunnens ...



Wunderschöner Sandstrand bei Kefalos

Beim letzten Stopp der Rundfahrt konnte man sich an einem wunderschönen Sandstrand in der Nähe der Ortschaft
Kefalos im Süd-Osten der Insel antspannen. Dabei konnten unsere Kinder das ruhige Meer genießen und im Sand
spielen. Auch einige Muscheln sammelten sie ein. Es gibt bei Kefalos nur wenige Hotels, wodurch der Stand nahezu
leer war. In der Bucht von Kefalos befindet sich nebenbei noch eine kleine Insel, auf der eine Kirche erbaut wurde.


Nachfolgend einige Fotos vom Aufenthalt bei Kefalos ...


* * * * *

Die nächsten Tage verbrachten wir wieder im Hotel und da natürlich bei den Pools und Rutschen. Am Abend stand immer
eine Kinderdisco auf dem Programm, wo getanzt und gesungen wurde. Danach wurden abwechselnd Shows vorgetragen.


Am vorletzten Tag fuhren wir nochmals mit einem Linienbus nach Kos-Stadt. Da ich 1979, 1986 und 1988 schon mal
als Kind in Kos war, wollte ich mir die Hotels, die wir damals gebucht hatten, ansehen. Zum einen war dies das Hotel Kos
(hier wohnten wir 1979 und 1988) und das Hotel Theodorou Beach, daß wir 1986 gebucht hatten. Ich konnten mich noch
dunkel an das Hotel Kos erinnern. Zunächst fuhren wir aber wieder bis zum Hafen, wo die Fischer gerade dabei waren, die
Fänge der letzten Ausfahrt zu verkaufen. Danach gingen wir entlang der Küstenstrasse bis zum einem Platz, auf dem auch
das Hotel Kos lag - es sah noch genauso aus, wie vor 33 Jahren, als ich das erstemal hier war. Lediglich die Lobby wurde
gänzlich umgebaut. Etwas weiter stadtauswärts liegt das Theodorou Beach Hotel. Hier war ich etwas enttäauscht, da der
Zahn der Zeit an diesem Hotel schon stark genagt hatte. Aber trotzdem war es ein besonderes Erlebnis, nach fast 30
Jahren wieder an diesem Platz zu sein. Anschließend gingen wir wieder zurück Richtung Hafen, in einer kleinen Taverne
am Strand stärkten wir uns nochmals, bevor wir mit dem Bus wieder in unser Hotel retour fuhren.


Einige Bilder vom Ausflug nach Kos-Stadt ...




Den letzten Tag unseres Urlaubes verbrachten wir wieder im Hotel Aquis Marine. Am morgen des 5. September wurden
wir wieder abgeholt und zum Flughafen Kos gebracht. Nach dem Check-In mußten wir noch etwas mehr als 1 Stunden
auf unseren Flug warten. Gegen 10:30 starteten wir wieder auf Runway 32 Richtung Norden. Geflogen wurde wieder
mit dem Airbus A320-214 OE-LEB, der uns auch schon von Wien nach Kos gebracht hat. Nach knapp 2 Stunden
Flugzeit landeten wir wieder in Wien auf Landebahn 34.


Hier wieder das Routing von Flug Niki 2909 von Kos nach Wien ...
(Quelle: www.flightradar24.com)



Somit ging wieder ein wunderschöner Urlaub zu rasch zu Ende ...


Nachfolgend noch die Flugzeugbilder, die ich während der Reise gemacht habe ...