Antigua und Karibikkreuzfahrt (22.Oktober. - 11.November 2006) / Antigua and Caribbean Cruise (October 22 to November 11, 2006)

 
  Besucher / Visitors (Antigua, Caribbean Cruise) :    Heute / Today : 2   Gestern / Yesterday : 1   Gesamt / Total : 885

Da wir im September heirateten, war diese Reise nach Antigua mit anschließender Karibik-Kreuzfahrt unsere Hochzeitsreise.
Am 22. Oktober gings dann endlich los. Am Flughafen angekommen checkten wir zu unserem Flug nach Miami via Zürich ein.
Boarding für Flug LX 1575 nach Zürich war bei Gate A11. Der Start erfolgte um 10:05 auf Startbahn 29. Unser Flugzeug war
ein AVRO RJ100 (HB-IXX). Nach ca. 1 Stunde landeten wir in Zürich auf Landebahn 14. Boarding für Flug LX 64 nach Miami
war bei Gate E26. Flugzeug war ein Airbus A330-223 (HB-IQO). Wir starteten um ca. 13:00 auf Startbahn 16 zu unserem
10 Stunden Flug nach Miami. Während des Fluges hatten wir wunderbare Sicht auf die Stadt Paris. Bei der Landung in Miami
überflogen wir die Stadt Fort Lauderdale und den Hafen Port Everglades wo am 31. Oktober unsere Kreuzfahrt beginnen sollte.


Einige Bilder vom Flug Swiss 1575 ...



... und vom Flug Swiss 64 Zürich - Miami ...



Die Landung in Miami erfolgte auf Landebahn 12. Es dauerte wieder einmal ewig, bis wir die Zollkontrolle hinter uns hatten.
Da wir erst am Nachmittag in Miami eintrafen mußten wir eine Nacht im Holiday Inn Miami Airport übernachten.
Am nächsten morgen fuhren wir dann sehr früh zum Flughafen, wo wir schließlich beim American Schalter eincheckten.
Boarding zu unserem Flug AA 1845 nach San Juan/Puerto Rico - wo wir umsteigen mußten - erfolgte bei Gate D51. Das
Flugzeug war eine Boeing 757-223 (N686AA). Der Start erfolgte auf Startbahn 27L. Die Landung in San Juan erfolgte nach
etwa 2 Stunden Flugzeit auf Landebahn 08. Das Gate für den Weiterflug nach Antigua war Gate 9. Der Start erfolte um 12:50
auf Startbahn 08. Unser Flugzeug war wieder eine Boeing 757-223 (N664AA). Nach ca. 40 Minuten erreichten wir endlich
unser erster Ziel der Hochzeitsreise - Antigua ...


Fotos vom Flug AA 1845 von Miami nach San Juan



... nun noch einige Bilder vom Flug AA 891 von San Juan nach Antigua ...


Am Flughafen wurden wir schon erwartet und anschließend zu unserem Hotel - St.James Club - an der Südküste gebracht.
Das Zimmer im Hotel war sehr groß und wir hatten Blick auf das traumhafte Meer. Die nächsten 7 Tage verbrachten wir
auf der wunderschönen Insel Antigua.

Das Hotel hatte sehr schöne, weiße Sandstrände mit Palmen und blaues Meer - hier kann man es aushalten ...
Weiters gab es wunderschöne Poolanlagen und das Essen ließ keine Wünsche offen. Wir unternahmen auf 2 Ausflüge,
den ersten in die Hauptstadt St. John. Hier reihte sich ein Geschäft an das andere, auch Kreuzfahrtschiffe machten in
Antigua halt und gaben uns schon einen Vorgeschmack auf unsere Kreuzfahrt. Der zweite Ausflug war eine 4WD Jeepsafari
rund um die Insel, mit wunderbaren Aussichten über die Insel - auch ein Badeaufenthalt auf einen weißen Sandstrand war
dabei. Leider vergingen die 7 Tage sehr schnell, aber es wartete zum Glück ja noch die Kreuzfahrt auf uns ...


Einige Eindrücke von der traumhaften Insel Antigua ...



Am 30. Oktober brachte uns ein Taxi am morgen wieder zum V.C.Bird International Airport, wo wir um 08:05 auf Startbahn
08 Richtung San Juan abhoben. Der Flug AA 5045 wurden von einer ATR72-212 (N434AT) durchgeführt. Nach ca. 1 Stunde
landeten wir wieder in San Juan auf Landebahn 08. Mit einer Stunde Verspätung startete Flug AA 790 um 12:20 auf Startbahn 08
Richtung Fort Lauderdale. Die Landung in Fort Lauderdale erfolgte auf Landebahn 09L.


Fotos vom Flug AA 5045 von Antigua nach San Juan ...


... und weiter mit Flug AA 790 von San Juan nach Fort Lauderdale ...



In Fort Lauderdale hatten wir wieder einen Tag Aufenthalt, bevor die Kreuzfahrt begann. Wir übernächtigten im Sheraton
Cypress Creek in einem wunderschönen Zimmer.


Das Hotel Sheraton Cypress Creek ...



Am nächsten Tag, dem 31. Oktober, war es nun soweit, unsere Karibik-Kreuzfahrt beginnt. Gegen 13:30 wurden wir vom
Hotel abgeholt und zum Port Evergaldes, dem Hafen von Fort Lauderdale, gebracht. Schon von weitem konnte man das Schiff,
die Sun Princess, erkennen. Obwohl mehr als 2000 Menschen an Bord des Schiffes waren, verlief das Boarding sehr schnell.
Um ca. 15:00 konnten wir schon in unsere Kabine. Wir hatten eine Außenkabine mit Balkon am Riviera Deck - das ist das
oberste Deck, auf dem es Kabinen gibt. Die Aussicht von dort oben war atemberaubend ...

1. Tag - Abfahrt Fort Lauderdale (USA)


Karte der Rundfahrt mit allen Häfen, die angelaufen wurden, weiters sind auch noch alle Entfernungen ersichtlich.



Um 17:00 legten wir nun zu unserem ersten Zielort - Curacao (Niederländische Antillen) - ab. Allerdings hatten wir bis
zum Eintreffen in Willemstaad auf Curacao noch 2 Tage auf See vor uns. Die Reiseroute war von Fort Lauderdale Richtung
Süden, an Kubas Nordküste entlang bis nach Haiti, danach Richtung Süden ins Karibische Meer bis nach Curacao.

31. Oktober - Fotos vom Ablegen in Fort Lauderdale



2. Tag - Auf See

1. November - Der erste Tag auf See (entlang der kubanischen Küste bis in das karibische Meer)



3. Tag - Auf See

2. November - Der 2. Seetag (Südkurs durch die Karibik Richtung Curacao)



4. Tag - Curacao (Niederländische Antillen)

Am 3. November um 09:00 erreichten wir schließlich Curacao. Wir hatten unsere Ausflüge schon zuvor reserviert. Die Tour in
Curacao führte durch die sehr schöne Stadt Willemstad, der Hauptstadt. In Willemstad sind alle Häuser mit grellen Farben bemalt,
dadurch ergibt sich ein schöner Kontrast. Nach dem wir an einem schwimmenden Markt vorbei gekommen waren, an dem vorallem
Fischer aus Venezuela ihre Waren verkaufen gings weiter zu einer Likörfabrik, in der originaler Curacao Likör hergestellt wird.
Natürlich durfte auch eine Kostprobe nicht fehlen! Abschluß der Tour war ein Besuch in einem Musem, indem die Geschichte
der Insel dargestellt wurde. Weiters konnte man dort auch das erste Flugzeug besichtigen, das von Amsterdam nach Curacao
geflogen ist - der SNIP. Gegen 13:00 waren wir wieder am Schiff. Den Nachmittag verbrachten wir am Pool und genoßen die
Sonne. Unser Stateroom Stewart machte uns am Abend noch mit einer Flasche Champagner eine Überraschung, die wir
natürlich sofort auf dem Balkon bei Sonnenuntergang leerten ...

Gegen 17:00 legten wir wieder ab - unser nächste Ziel der Kreuzfahrt war Isla Margarita.

3. November - Willemstad / Curacao (Niederländische Antillen)



5. Tag - Isla Margarita (Venezuela)

Nachdem wir Curacao wieder verlassen hatten, fuhren wir Richtung Osten zur Insel Isla Margarita. Diese Insel gehört zu
Venezuela, sie war zugleich auch der südlichste Punkt unserer Reise. Der Hafen El Guamache, an dem die Kreuzfahrtschiffe
anlegen, befindet sich allerdings weit außerhalb der Städte. Zur Inselhauptstadt La Asuncion waren es ca. 1 Stunde mit dem
Auto, bis zur größten Stadt Porlamar etwa 45 Minuten. Wir ereichten Isla Maragarita um ca. 10:00 danach ging es gleich an
Land. Diesesmal hatten wir uns eine 4WD Jeep-Safari ausgewählt.
Erster Punkt unserer Rundreise im Jeep war die Hauptstadt
La Asuncion, wo eine der ältesten Kirchen Venezuelas steht. Nach einem kleinen Rundgang durch die Stadt fuhren wir zu einem
Aussichtspunkt, wo man eine wunderschöne Sicht auf die 100.000 Einwohnerstadt Porlamar hatte. Weiter ging es kreuz und
quer über die Insel. Abschluß war eine Badeaufenthalt an einem Strand mit weißem Sand. Die Rückfahrt zum Schiff dauerte
ca. 1 Stunde - wir erreichten den Hafen El Guamache um ca. 15:45.

Um etwa 16:00 hier es wieder Leinen los und wir legten Richtung Barbados - unserem nächsten Ziel - ab.

4. November - Isla Margarita / Venezuela



6. Tag - Barbados

Wir erreichten Bridgetown auf Barbados um ca. 10:00. Leider war es an diesem Tag sehr bewölkt. Nach dem wir an Land waren,
unternahmen wir eine Fototour durch Barbados mit dem bekannten Fotografen Ronnie Carrington. Er zeigte uns in ca 3,5 Stunden
die schönsten Plätze der Insel und gab uns Tipps zum Fotografieren. Weiters waren auch ein Besuch in einem Rum-Haus geplant.
Dort hatten wir die Möglichkeit einen orgiginalen Rumpunsch zu kosten - schmeckte übrigens sehr gut ...
Abschluß der Tour war eine kleine Rundfahrt durch die Hauptstadt Bridgetown. Bridgetoen ist zwar eine kleine, dafür aber sehr
schöne Stadt. Den Nachmittag verbrachten wir wieder am Schiff. Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag war die Island Night Tropical
Deck Party ab ca. 23:00 auf dem Rivieradeck des Schiffes. Die Köche hatten bei diesem Früchtebuffet nahezu aus jeder Frucht ein
kleines Kunstwerk geschaffen. Dazu gab es jede Menge Cocktails und Musik.

5. November - Barbados (Fototour)



Hier noch einige Bilder von der Island Night Tropical Deck Party mit dem atemberaubenden Früchtebuffet ...



7. Tag - Dominica

Das nächste Ziel unserer Kreuzfahrt war die Insel Dominica. Wir legten am Vormittag in der Hauptstadt Roseau an. Das
Wetter war an diesem Tag wieder besser als in Barbados. Diesesmal machten wir einen Ausflug zu den Trafalgar Twin Falls
und zu den Sulphur Springs. Zuerst hatten wir aber noch von einem Aussichtspunkt einen schönen Überblick über die Stadt
Roseau und auch unser Schiff. Danach gings zu den Wasserfällen. Nach dem wir etlich steile Strassen und einen kurzen
Fußmarsch bewältigt hatten, konnten wir die beiden Wasserfälle auch schon sehen. Einer der beiden entspringt aus einer
Quelle, der andere ist der Ablauf eines kleinen Sees. Die Fälle liegen direkt im Regenwald. Die Insel ist großteils von
dichten Wäldern und Sträuchern bedeckt. Nach den Wasserfällen fuhren wir weiter zu den Sulphur Springs. Dies sind
Quellen, die von einem unterirdischen Vulkan an die Erdoberfläche treten und dabei sehr heiss sind. Auch riecht es sehr
stark nach Schwefel. Abschluß des Ausfluges war noch ein kleiner Stopp zur Erfrischung mit frischen Fruchtsäften.
Nach ca. 3 Stunden kehrten wieder wieder auf die Sun Princess zurück. Am Lido Deck genossen wir noch den wunderschönen
Nachmittag, bevor wieder am Abend wieder ablegten.

6. November - Dominica




8. Tag - US Virgin Islands

Nach dem wir am Abend Dominica wieder verlassen hatten, erreichten wir um 08:00 die Stadt St.John auf den US Virgin
Islands. Das Wetter war wieder sehr schön. Nachdem wir, da es sich ja um einen US-Insel handelte, wieder eine Zollkontrolle
hatten, begaben wir uns ans Festland, wo heute eine Fahrt mit einer Gondelbahn zum Paradies Point und anschließend
noch ein Besuch am Mountain Top, am Programm stand. Nach kurzen Fahrt zur 'Talstation' der Gondel gings auch schon
los zum Paradies Point. Die Fahrt dauerte ca. 10 Minuten, aber der Ausblick war wunderbar. Von hier oben hat man eine
schöne Sicht auf die Stadt und en Hafen, in dem 3 Kreuzfahrtschiffe angelegt hatten. Unser Schiff war an einem anderen
Pier festgemacht. Nachdem wir die Aussicht genossen hatten, fuhren wie wieder ins Tal und schon ging die Busfahrt weiter
zum Mountain Top - das ist eine Aussichtsplattform auf einer Bergspitze, von der man auf den Atlantik und somit die andere
Seite der Insel blicken konnte. Danach fuhren wir wieder zurück zum Schiff. Um 18:00 legten wir wieder ab Richtung
Princess Cays auf den Bahamas.

7. November - US Virgin Islands



9. Tag - Auf See

Nachdem wir am Abend in St. John / US Virgin Islands wieder abgelegt hatten und Kurs Richtung Princess Cays genommen
hatten, stand heute wieder ein Tag auf See auf dem Programm. Endlich konnten wir wieder länger schlafen ... Wir machten uns
es wieder am Pool gemütlich. Das Wetter während der Fahrt war traumhaft - nur einzelne kleine Wolken am Himmel. Die Route
führte uns von den US Virgin Islands vorbei an Puerto Rico nach Westen Richtung Bahamas. Am Abend stand das 2. formale
Abendessen am Programm - weiters gab es auch eine Captains Circle Cocktail Party. Höhepunkt dieses Abends war ein
Champagner Fall - 751 Champagner Gläser wurden zu einer Pyramide übereinander gestapelt und anschließend in das
oberste Glas laufend Champagner gefüllt. Zur Freude aller Passagiere an Bord, war an diesem Abend der Champagner frei !!

8. November - Auf See (Kurs West Richtung Princess Cays auf den Bahamas)



10. Tag - Princess Cays (Bahamas)

An diesem Tag stand ein Ausflug zu einem privaten Strand der Reederei Princess Cruises auf dem Programm. Es gibt hier
wunderschöne Strände und das Meer von den Cays eignet sich besonders fürs Tauchen oder Schnorcheln. Da es hier aber
keinen Hafen gibt, der ein 261m langes Schiff aufnehmen kann, muß hier mit Tenderbooten ein Pendelverkehr eingerichtet
werden. Es fahren normalerweise laufend Boote vom Schiff zum Strand und umgekehrt. Leider machte uns der Wind und die
rauhe See einen Strich durch die Rechnung. Kapitän Stenzel informierte die Passagiere, daß der Wellengang mit bis zu 2m
hohen Wellen für die Tenderboote zu hoch sei. Er werde allerdings versuchen, ein Boot besetzt mit Offizieren an Land zu
schicken, um die Lage zu erkunden. Wir konnten mitansehen, wie das Tenderboot durch die Wellen schaukelte. Auf ungefähr
halber Strecke drehte das Boot wieder um und kam zum Schiff zurück. Der Kapitän verschob den Pendelverkehr zunächst
um 1 Stunde, damit sich die Lage ev. bessern könnte, aber leider blieb das Wetter so. Somit war der Landausflug auf die
Princess Cays gestrichen. Wir fuhren nun schon früher als geplant nach Fort Lauderdale zurück, allerdings mit geringerer
Geschwindigkeit, damit sich an der Ankunftszeit nichts ändern sollte. Somit stand einem Sonnenbad am Pool auf dem
Schiff nichts mehr im Wege ...

9. November - Princess Cays (Tenderboot unterwegs zum Strand)



11. Tag - Fort Lauderdale - Ankunft im Port Everglades

Nachdem wir die Bahamas vorzeitig verlassen hatten, kamen wir pünktlich um 07:00 in Fort Lauderdale an. Die Passagiere
wurden in Gruppen eingeteilt, um das Aussteigen zu beschleunigen - wir waren glücklicherweise bei einer der ersten Gruppen
dabei, wodurch wir schon um 08:15 das Schiff verlassen konnten. Vor der Terminal wartete bereits ein Bus, der uns zum
Miami International Airport brachte. Die Fahrt dauerte ca. 40 Minuten. Nachdem wir im Flughafen unser Gepäck bei einer
Gepäcksaufbewahrung deponiert hatten, fuhren wir noch in die Innenstadt nach Miami. Natürlich durfte wieder ein Besuch
in einem Hard-Rock-Cafe nicht fehlen. Wir marschierten durch Downtown Miami um wenigstens kurz die Stadt gesehen zu
haben. Am Nachmittag fuhren wir wieder zurück zum Flughafen.

Hier einige Bilder aus Miami ...




Nach Check-In beim Swiss Schalter gingen wir noch durch die Sicherheitskontrolle und verbrachten anschließend die Zeit bis
zu unserem Abflug in der Lounge. Boarding zu Flug Swiss 65 nach Zürich war bei Gate F17. Unser Flugzeug war ein Airbus
A330-223 (HB-IQJ). Der Start erfolgte um ca. 20:15 auf Startbahn 08R in östlicher Richtung, wodurch wir noch einen schönen
Blick auf die Stadt Miami hatten. Kurz darauf konnten wir noch die Stadt Freeport auf den Bahamas sehen. Die Flugzeit nach Zürich
betrug ungefähr 8,5 Stunden. Wir landeten am nächsten Morgen um ca. 10:00 in Zürich auf Landebahn 14.

Bilder vom Flug Swiss 65 von Miami nach Zürich ...



Nach kurzem Aufenthalt in Zürich gings um 12:55 weiter nach Wien. Flug Swiss 1578 startete pünktlich auf Startbahn 28, das
Flugzeug war ein Airbus A319-112 (HB-IPX). Die Flugzeit betrug eine Stunde, beim Landeanflug auf Landebahn 16 hatten wir eine
wunderbare Sicht auf Wien.

Einige Fotos vom Flug Swiss 1578 nach Wien ...



Nach rund 3 Wochen in der Karibik ging dieser Urlaub leider auch zu Ende ...




Abschließend noch eine Karte mit den jeweiligen Flugrouten.





Hier noch der Link zu den Fotos, die ich auf dieser Reise machte

Wien Schwechat International - 22. Oktober 2006 (mehr)
Swiss 1575 vom Wien nach Zürich - 22. Oktober 2006 (mehr)
Zürich Kloten - 22. Oktober 2006 (mehr)
Swiss 64 vom Zürich nach Miami - 22. Oktober 2006 (mehr)
Miami International - 22. Oktober 2006 (mehr)
Miami International - 23. Oktober 2006 (mehr)
American 1845 von Miami nach San Juan - 23. Oktober 2006 (mehr)
San Juan Luis Munoz Marin International - 23. Oktober 2006 (mehr)
American 891 von San Juan nach Antigua - 23. Oktober 2006 (mehr)
Antigua V.C. Bird International - 23. Oktober 2006 (mehr)
American 5045 von Antigua nach San Juan - 30. Oktober 2006 (mehr)
San Juan Luis Munoz Marin - 30. Oktober 2006 (mehr)
American 790 von San Juan nach Fort Lauderdale - 30. Oktober 2006 (mehr)
Fort Lauderdale Hollywood International - 30. Oktober 2006 (mehr)
Miami International - 10. November 2006 (mehr)
Swiss 65 von Miami nach Zürich - 10. November 2006 (mehr)
Zürich Kloten - 11. November 2006 (mehr)
Swiss 1578 von Zürich nach Wien - 11. November 2006 (mehr)