Amsterdam - Niederlande (11.-14.04.2013) / Amsterdam - Netherlands (2013-04-11 - 2013-04-14)

 
  Besucher / Visitors (Amsterdam - Niederlande / Amsterdam - Netherlands) :    Heute / Today : 1   Gestern / Yesterday : 2   Gesamt / Total : 1294



Im April 2013 unternahmen wir eine Städtereise nach Amsterdam in den Niederlanden. Ich war zwar schon oftmals
in der niederländischen Haupstadt, allerdings immer nur am Flughafen Schiphol während eines Transfers zu anderen
Flügen. Somit hatte ich endlich die Gelegneheit, die Stadt näher kennen zu lernen. Hinzu kam noch, dass wir noch
etliche Miles&More Meilen verbrauchen mussten, da sie sonst verfallen würden. Diese Tatsache nahmen wir zum
Anlass, um 2 Business-Class Flüge nach Amsterdam zu buchen. Da am Rückflug leider der direkt Flug mit Austrian
schon ausgebucht war, ergab sich ein etwas seltsames Routing über Zürich zurück nach Wien.

Der Hinflug in Amsterdam startete um 07:20 Uhr in Wien. Vorher hatten wir noch etwas zeit für ein Frühstück in der
Lounge. Boarding erfolgte bei Gate F11 im neuen Check-In 3. Geflogen wurde mit einem Airbus A319-112 mit der
Registrierung OE-LDB. Der Start erfolgte auf Runway 29 Richtung Westen vorbei an Wien. Die Flugzeig betrug
zirka 1:45 Stunden, bevor wir bei starkem Nebel und leichtem Nieseln in Amsterdam Schiphol auf Runway 36R
wieder zur Landung ansetzten.


Nachfolgend einige Bilder vom Flug nach Amsterdam ...





Amsterdam - Tag 1 (11.04.2013)

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fuhren wir schließlich in die Innenstadt bis zum Hauptbahnhof - Amsterdam
Centraal. Die letzten Meter bis zu unserem Hotel Swissotel Amsterdam gingen wir zu Fuss. Leider wurde aus dem
Nieseln immer stärkerer Regen und auch die Sicht wurde immer schlechter. Somit wurde im Hotel ein Alternativ-
programm erstellt. Wir besuchten einige Museen und gingen, als der Regen etwas leichter wurde, zur Nieuwe
Kerk, die nur einige Minuten vom Hotel entfernt direkt an einer Grachte lag. Das Hotel selbst ist direkt im Zentrum
Amsterdams an der Damrak gelegen. Umdie Ecke liegt der Königspalast und der Dam Platz. Als der Regen wieder
stärker wurde, entschlossen wir uns kurzerhands die Wachsfiguren bei Madame Tussauds zu besichtigen.
Die Figuren erstrecken sich über 4 Etagen, wobei manche der Realität sehr ähnlich sehen. Auch ein Besuch
im Tulpenmuseum darf bei einen Amsterdam Besuch genauso wenig fehlen, wie jener in einem der zahlreichen
Käsegeschäften. Schon beim Eintritt in so ein Lokal riecht man die unzähligen Käsesorten, was nicht immer ein
angenehmer Geruch ist. Am Abend fuhren wir noch zum Hard-Rock-Cafe um unser wohlverdientes Abendessen
zu genießen. Zurück im Hotel konnten wir uns vom vielen Gehen etwas entspannen.


Fotos vom ersten Tag in Amsterdam





Amsterdam - Tag 2 (12.04.2013)


Leider war am zweiten Tag unserer Amsterdam Reise das Wetter ebenfalls sehr regnerisch. Nach dem
Frühstück im Hotel - welches übrigens sehr gut war - entschlossen wir uns, mit der Strassenbahn Richtung
Amsterdam Centraal zu fahren und anschließend die wenigen Meter bis Stadtbibliothek, der 'Centrale
Bibliotheek' direkt beim Bahnhof zu gehen. Diese wurde renoviert und erst vor kurzem wieder eröffnet.
Im inneren erstrahlte alles in weiß und sehr moderen Design. Nach einem kurzen Rundgang in der
Bibliothek marschierten wir weiter über eine kleine Brücke zur nächsten Station, dem Schifffahrtsmuseum,
welches ebenfalls in der Nähe lag. Im Inneren des Museum befinden sich jede Menge Schiffsmodelle, sowie
eine Nachbildung des Amsterdamer Hafens. Mittels animierter Videos und Texte können sich die Besucher ein
Bild über den Hafen machen. Ein weiterer Höhepunkt sind alte Seekarten und Gerätschaften aus vergangenen
Jahrhunderten. Beim Besuch im Schifffahrtsmuseum sollte auch eine Besichtigung des Nachbaus der
'Amsterdam' enthalten sein. Das Schiff liegt direkt vor dem Museum vor Anker. Hautnah kann man das
Matrosenleben auf den riesigen Segelschiffen miterleben. Das Original des Schiffes sank bereits bei der
Jungfernfahrt vor der englischen Küste.

Im Anschluss an den Museumsbesuch gingen wir etwas durch die Strassen Amsterdams. Der Regen
hatte glücklicherweise etwas nach gelassen, allerdings wurden wir dafür von einem kurzen Hagel-
schauer überrascht. In einer Hauseinfahr suchten wir daher kurz Zuflucht ...

Die letzte Station des heutigen Tages sollte das Heineken Museum sein. Direkt in der Innenstadt
gelegen dient das riesige Haus heutzutage nur mehr als Museum. Die eigentliche Brauerei liegt
außerhalb von Amsterdam. Während einen rund 2-stündigen Rundgangs erfährt man so ziemlich
alles über das Heineken Bier. Von der Entstehung der Marke, dem Brauen des Bieres, welches
heute immer noch so gehandhabt wird, bis zu einer 4D-Show, bei der man als Gerstenkorn den
Weg vom Feld bis in die Flasche live miterleben kann. Natürlich darf danach eine Kostprobe von
einem oder eventuell auch mehreren Gläsern Heineken nicht fehlen. Das Heinekenmuseum ist
jedenfalls einen Besuch wert - man sollte dafür jedoch genügend Zeit einplanen.

Der ereignisreiche Tag wurde mit einem sehr guten Abendessen an der Damrak abgeschlossen.


Fotos vom zweiten Tag in Amsterdam




Amsterdam - Tag 3 (13.04.2013)

Auch am 3. Tag unseres Besuches blieb uns das regnerische Wetter treu, allerdings wurde für den
Nachmittag besseres Wetter vorausgesagt - mal sehen. Zunächst machten wir uns abermals auf den
Weg zum Amsterdam Centraal, von wo aus auch die Rundfahrten durch die
Grachten ablegten. Da wir
uns am ersten Tag bei der Ankunft einen Amsterdam Pass gekauft hatten, war die Rundfahrt sogar
gratis. In rund 1,5 Stunden ging es durch die Grachten der Stadt, dabei wurde es manchal sehr eng.
Während der Fahrt hat man einen wunderschönen Blick auf die Stadt vom Wasser aus gesehen.

Nach der Rundreise gingen wir zum sogenannten Nemo-Museum. Hier werden den Beuschern spielerisch
die physikalischen Grundlagen und Gesetze näher gebracht. Zahlreiche Experimente können hautnah
mit erlebet und oftmals selbst getestet werden.

Gegen Mittag wurde das Wetter wie versprochen besser - die Wolken verschwanden und dafür hatten
wir den restlichen Nachmittag strahlend blauen Himmel mit angenehmen Temperaturen. Diese Zeit
nutzten wir, um die Amsterdamer Innenstadt zu Fuss zu erkunden. Direkt an den Grachten gibt es
unzählige Blumenstände mit Blumen jeder Art und Farbe. Die richtigen Packung als Geschenk für
zuhause liegt ebenfalls schon bereit. Aufgrund des schönen Wetter tummelten sich jede Menge
Menschen in den Märkten, den Kaffehäusern und Geschäften. Nach dem wir den ganzen Nachmittag
in der Innenstadt verbracht hatten, waren wir froh am Abend endlich im Hotel die Füße ausruhen
zu können. Am späteren Abend genehmigten wir uns in einem kleinen Lokal noch das Abendessen.


Fotos vom dritten Tag in Amsterdam





Amsterdam - Tag 4 (14.04.2013)

Am letzten Tag unseres Aufenthaltes erkundeten wir nochmals die nähere Umgebung unseres
Hotels, bevor es gegen Mittag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder retour zum Flughafen
Schiphol ging.


Fotos vom vierten Tag in Amsterdam





Am Flughafen angekommen hatte ich natürlich noch Zeit, um auf der Besucherterasse einige Bilder
zu machen. Auf der riesigen Terrasse hat man gut Sicht auf mehrere Terminals - auch die Sonne stand
zum Zeitpunkt unseres Besuches nicht gerade ungünstig.


Hier einige Bilder von der Besucherterrasse in Amsterdam Schiphol ...




Nach einer guten Stunde am Besucherdeck gingen wir schließlich zur Sicherheitskontrolle und dann
zum Gate B23. Wir flogen diesesmal nicht direkt wieder zrück nach Wien, sondern mussten via
Zürich in die Heimat fliegen. Flug Swiss 729 von Amsterdam nach Zürich wurde mit einer Fokker F100
(HB-JVC) von Helvetic Airways durchgeführt. Der Start erfolgte um 14:50 auf Runway 24. Die Flugroute
führte uns von Amsterdam über Ütrecht, Herzogenbosch und Eindhoven weiter nach Deutschland,
bevor wir die Schweiz erreichten. Die Landung erfolgte knapp 1 Stunden später auf Runway 14.


Nachfolgend einige Bilder vom Flug nach Zürich ...





Die Transferzeit in Zürich betrug knapp 45 Minuten. Nach dem Aussteigen gingen wir direkt
zum Gate
A85, wo nach kurzer Zeit auch schon das Boarding für Flug Swiss 1582 nach Wien
begann. Geflogen wurde mit einem Airbus A320-214 mit der Registierung HB-JLR, welcher
schon die neue Swiss Bemalung trug. Der Start erfolgte in Zürich auf Runway 28, die
Landung in Wien auf Runway 34. Die Flugzeit betrug wieder knapp 1 Stunde.


Nachfolgend einige Bilder vom Flug nach Zürich ...





Somit ging eine wunderschöne Städtereise nach Amsterdam wieder viel zu schnell zu Ende ...

 

Über Kommentare zum Bericht würde ich mich freuen.
Bitte das nachfolgende Formular verwenden ...


CMS Frog

Nachfolgend noch die Flugzeugbilder, die ich während der Reise gemacht habe ...