Canon EOS-40D / Canon EOS-40D

 
  Besucher / Visitors (Canon EOS-40D / Canon EOS-40D) :    Heute / Today : 1   Gestern / Yesterday : 1   Gesamt / Total : 666

Trotz Sensorreinigung und Einstellung der Autofokus an meiner Canon EOS-10D war die Qualität der Fotos
bei großen Brennweiten noch immer nicht ganz zufriedenstellend. Zwar war das Ergebnis der Bilder um einiges
besser als vor der Reinigung, doch so richtig scharf waren die Bilder dann eben doch nicht. Mich hatte schon
immer die Canon EOS-40D interessiert, da sie eine automatische Sensorreinigung hat, aber der Preis von
knapp 1.000 Euro im Frühjahr 2008 hielt mich noch vom Kauf ab. Nach den jüngsten Problemen mit der 10D
entschloß ich mich nun schließlich, eine Canon EOS-40D zu kaufen. Der Preis war mit 800 Euro auch schon
im Rahmen des Erträglichen. Vor dem Kauf überlegte ich mir noch, ob es eine EOS-5D oder eben die 40D
werden sollte, allerdings liegt der Preis der EOS-5D mit knapp 1.700 Euro um mehr als das Doppelte über
dem der EOS-40D. Somit war die Entscheidung für die 40D gefallen.

Nach dem Kauf und der Abholung bei Digital Store Vienna, war natürlich der erste Weg zum Flughafen, um
die 40D in Verbindung mit dem Sigma 50-500mm zu testen. Angspannt wartete ich am Beginn der Runway
34 auf das erste Flugzeug. Als dann der AF auch bei einer Brennweite von 500mm ohne Probleme funktionierte,
viel mir ein Stein von Herzen. Somit stehen weiteren Spotterausflügen zu den diversen Flughäfen nichts mehr
im Wege. Derzeit bin ich noch am Überlegen, ob ich mir ein Canon 100-400L IS USM kaufen soll, da dies eine
weit verbreitete Linse unter den Spottern ist, von der man eigentlich nur Gutes hört oder liest.

Natürlich bleibt auch die Canon EOS-10D noch im Fotorucksack, da sie bei Brennweiten bis 300mm noch
immer ausgezeichntete Fotoqualität liefert. Somit brauche ich auch keinen Objektivwechsel mehr durch-
führen. Die 10D verwende ich nun mit einem Tamron 18-200mm. Mittlerweile ist meine 10D schon etwas
über 5 Jahre alt und hat fast schon 40.000 Bilder auf dem Buckel - teilweise auch bei widrigsten Wetter-
bedingungen von unter 0 Grad und starkem Wind.